familie_375

 

Hausgeschichte

1888 wurde die "Sacksche Mühle" erbaut. Die Sägemühle und Gaststätte mit großem Wasserrad am Haus war bis 1953 in Betrieb. Die Gaststätte wurde noch kurze Zeit von Frau Wetzlin weitergeführt.

Das Objekt "Sacksche Mühle" wurder der Gemeinde Falkenhain übergeben. In den Jahren 1972/1973 verkaufte die Gemeinde die drei Grundstücke mit allen Gebäuden an den VEB Flachglaskombinat Torgau. Es wurde zum Kinderferienlager und Betriebsferienheim für die Glaswerker ausgebaut. Im Jahr 1981 zog Familie Scheibe nach Frauwalde, um das Ferienobjekt zu leiten.

Nach der Wende im Jahr 1992 kauften Brunhilde und Werner Scheibe das Ferienobjekt. Mit viel Liebe und großem Enthusiasmus bauten sie das Haus zum Hotel um. In den folgenden Jahren folgten umfangreiche Sanierungsmaßnahmen einschließlich des Treppenhauses und der Sanitärbereiche im Haupthaus.

2010 übergaben die Eltern das von Ihnen viele Jahre geführte Hotel an Ihren Sohn David Scheibe.